Wir über uns

Kopfschmerzen stirn zieht sich zusammen

Kopfschmerzen stirn zieht sich zusammen


bin dann auch noch mit den Sonnenstich in der Hitze in unseren Garten mit meiner kleinen Schwester die kam gerade von der Schule und ich hab sie halt abgefangen.

Rheumatoider Arthritis, die mit Hormonen behandelt

Irgendwann waren sie dann weg, allerdings fingen paar Tage später andere Beschwerden an und die halten jetzt auch noch an. Es fühlt sich an, als wenn die Kopfhaut sich zusammenzieht, oder jemand mit den Finger auf dieser Stelle drückt, als hätte man ne Mütze auf oder ne Brille auf den Kopf. Vllt mach ich mir zu viele Gedanken, das ich was schlimmes haben könnte, und denke halt vllt oft auch noch an die Geschichte mit meiner Oma, das merke ich daran, das ich auch oft solche Dinge träume und da verarbeitet man ja vieles. Es tut jetzt nicht wirklich weh, es ist nur unangenehm und nervig.

Jetzt wollte ich mal zu meinen jetzigen Problem was schreiben. Oh man sorry, das ist extrem lang geworden, ich weiß nur nicht wie ich das kürzer fassen soll. Dieses ziehen auf der Kopfhaut ist täglich da, nur nachts im liegen ist es weg, sobald ich morgens aufstehe kommt es wieder.

Das ganze ist links wo der Haaransatz anfängt also über der Stirn und geht bisschen nach hinten, aber nicht viel. Hallo, hab mich im Vorstellungsthread schon vorgestellt und über meine Vorgeschichte gepostet. 2 Wochen hatte, Kopfschmerzen im Nacken, Stirn und halt Druckgefühl auf der Nase.

Ich ging irgendwann von Migräne aus, weil ich die Sonne gar nicht vertragen konnte, sobald ich raus kam fingen die Kopfschmerzen noch mehr an. Ich muss dazu sagen, die Kopfschmerzen selber also das Druckgefühl auf der Nase und Nacken, hab ich nicht so oft, nur alle paar Tage mal, wie heute. Ein Tag später, ist meine Oma vor meinen Augen gestorben, sie ist mit den Kopf aufgeschlagen und ich hab halt alles mit angesehen Herzmassage usw.

Es ist so, das ich schon seit Wochen Kopfschmerzen habe und einfach nicht mehr weiter weiß. Dann hab ich einen komischen Druck auf der Nase und Nackenschmerzen und halt manchmal auch bisschen Druckgefühl im Kopf.

An dem Tag ging es mir gar nicht gut, meine Mutter meinte, das es bestimmt die Nerven sind und ich mich mal hinlegen soll, alles abdunkeln soll und ausruhen soll. Jetzt war ich beim Hausarzt, weil ich auch links vor ein paar Tagen Schmerzen im Kiefer hatte.

Was gegen tun rückenschmerzen stirn ssw 35 zieht hüftschmerzen zusammen Kopfschmerzen sich oben starke

Am nächsten Tag ging es einigermaßen allerdings hatte ich immer noch einen richtigen Kopfdruck und auch Druck auf der Nase. Das ganze bekam mir gar nicht, die Hitze, der Stress, die Sorge usw. mir war schwindelig, mir war schlecht, ich hatte Kopfschmerzen ohne Ende, das war einfach zu viel.

Ich dachte jetzt auch, dass es vllt auch sein kann, dass ich mich innerlich und äußerlich einfach noch zu sehr anspanne. Total seltsam, so ein ziehen, als wenn jemand die Kopfhaut auseinander zieht, ist wirklich blöd zu beschreiben.

Hab in zwei Wochen ein Termin und wenn die Schmerzen dann nicht weg sind, soll ich noch mal wieder kommen Kopfschmerzen stirn zieht sich zusammen z. Erzählte ihm davon und von den Kopfschmerzen, er schickte mich zum Kieferorthopäden, der konnte beim röntgen nicht viel erkennen, nur das links oben der Weisheitszahn Richtung Kiefergelenk drückt und der jetzt raus muss.

Ich hab so ein komisches Gefühl auf der Kopfhaut, echt seltsam und blöd zu beschreiben. Ich bin langsam wirklich am rätseln was es sein kann, dachte schon an Verspannungen hab viele Muskelknoten im Nacken und Rücken und bin mit Rücken eh etwas vorbelastet, immer wieder Blockaden hab aber immer ein Wärmekissen jetzt im Nacken und mach schon Übungen.

Medikamentöse Behandlung von Arthrose

Ich kenne das einfach nicht und ich mach mir schon Gedanken. Das tat ich, aber die Gedanken kreisten natürlich weiter, zusätzlich dachte ich, ich hätte irgendetwas schlimmes, wegen den Kopfschmerzen. Jetzt ist es so, das ich das ca. Es fing an, als ich an Kopfschmerzen stirn zieht sich zusammen sehr heißen Tag vor ein paar Wochen unterwegs war, dort hab ich mir anscheinend einen Sonnenstich geholt, zumindest dachte ich es, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, bisschen schwindelig hatte schon mal nen Sonennstich fühlte sich fast genauso an hab dann gekühlt und ruhig gelegen, viel getrunken usw.

auch mal ne Schiene anfertigen zu lassen, damit der Kiefer sich entspannt.

Irgendwann ist mir nachts im liegen, sogar die linke Lippenseite eingeschlafen, als ich mich auf den Rücken legte kribbelte es und es war wieder alles normal.


Kommentare von lesern

  • avatar

    Tautaxe

    20.02.2021 um 01:50

    Bei einer vermuteten Infektionskrankheit ist der Erreger im Labor nachweisbar.

Schreibe einen Kommentar